Julica Valentiner lebt in Hamburg und arbeitet weltweit.

Unsere Pferde Simbaya und Maybe.
Unsere Pferde Simbaya und Maybe.

Meine Leidenschaft sind Menschen & Pferde.

Mein Forschungsgeist: Wie beeinflussen Kopf und Körper unser Reiten?

Meine Lehrmeister: Allen voran mein Pony Maybe, sowie Simbaya und Cori.

Mein Pony Maybe ist eine sehr gute Lehrmeisterin. Sie tut Dinge nur, wenn man ganz korrekt gefragt hat.
Mein Pony Maybe ist eine sehr gute Lehrmeisterin. Sie tut Dinge nur, wenn man ganz korrekt gefragt hat.

Mein Ziel ist es den Menschen das Reiten in Leichtigkeit fühlbar zu machen.

Sie in den Kontakt mit sich selbst, ihrem Körper und dem Körper und der Seele des Pferdes zu bringen.  

Ein guter Tag ist, wenn genau das gelungen ist.

Eine vielseitige Ausbildung ist mir bei meinen Pferden sehr wichtig.
Eine vielseitige Ausbildung ist mir bei meinen Pferden sehr wichtig.

Über mich

Feines Reiten bedeutet für mich mit meinem Körper zuhören und sprechen zu können, meinen Kopf frei zu machen, nur im Hier und Jetzt zu sein und ein gutes Verständnis der Biomechanik des Pferdes zu haben.

Gemeinsam den Kopf frei kriegen.
Gemeinsam den Kopf frei kriegen.

Sitzkunst ist für mich...

...eine wunderbare Methode um seinen Körper besser kennenzulernen, ihm zu vertrauen und das Loslassen wieder zu lernen.

Spiel und Spaß muss sein und das Podest ist zusätzlich eine gute Balanca Übung.
Spiel und Spaß muss sein und das Podest ist zusätzlich eine gute Balanca Übung.

Ausbildungen:

BSc. International Business, Trainer B Dressur, Embodiment-Practitioner, TRE-Provider B, ILP-Coach und psych. Beraterin, Reiki Grad I. 

Selbsterfahrung in:

Feldenkrais, Yoga, Pilates, der Grindberg-Methode, Rolfing und Alexandertechnik.

Für Cori ist es ganz wichtig nur im Hier und Jetzt zu sein. Eine sehr gute Übung um den Alltag auszublenden.
Für Cori ist es ganz wichtig nur im Hier und Jetzt zu sein. Eine sehr gute Übung um den Alltag auszublenden.

Sitzkunst - allowing motion through awareness